Zum Inhalt springen

Eine Reise nach Libyen im Februar 2023: Ein Bericht aus erster Hand

Libyen, ein Land mit reicher Geschichte und atemberaubenden Landschaften, wurde aufgrund der jüngsten politischen Instabilität von Touristen relativ wenig besucht. Dennoch entdecken unerschrockene Reisende immer wieder die Wunder dieses nordafrikanischen Juwels und berichten mit herzerwärmenden Erfahrungen und wichtigen Reisetipps zurück. Einer dieser Reisenden bereiste Libyen kürzlich mit Sherwes, einem zuverlässigen lokalen Reiseunternehmen, und teilte seine Erfahrungen und wichtigen Reisetipps.

Das Reiseunternehmen: Sherwes

Sherwes, das Reiseunternehmen, das dieses Abenteuer ermöglichte, wurde für seine Professionalität, Zuverlässigkeit und seinen freundlichen Service hoch gelobt. Mit mehreren positiven Erfahrungsberichten ist Sherwes eine empfehlenswerte Wahl für alle, die einen Besuch in Libyen in Betracht ziehen. Sie bieten eine umfassende Beratung während der gesamten Reise und sind gut über die dynamischen logistischen Anforderungen informiert.

Fliegen Sie nach Libyen: Libyen-Flügel

Was den Transport betrifft, so berichtete der Reisende von einer optimalen Erfahrung mit Libya Wings für Flüge nach Libyen und zurück. Tunis Air war ebenfalls eine Option, obwohl sie zuvor als Glücksspiel bezeichnet wurde. Aufgrund einer negativen Erfahrung mit einem annullierten Flug, der schlecht abgewickelt wurde, war der Reisende jedoch froh, sich für Libya Wings entschieden zu haben.

Sightseeing

Die Schönheit Libyens hat uns nicht enttäuscht. Auch unser jüngster Reiseteilnehmer war von den Sehenswürdigkeiten, die er gesehen hat, beeindruckt. Er hat die besuchten Attraktionen zwar nicht näher beschrieben, aber in früheren Beiträgen wurden die beeindruckenden Ruinen der antiken römischen Städte wie Sabratha und Leptis Magna sowie die atemberaubenden Medina und die bergige Region von Nafusa. Während seiner Reise berichtete er jedoch, dass alle Museen leider geschlossen waren.

Neue Sicherheitsmaßnahmen

Ein wichtiges Update für zukünftige Reisende nach Libyen betrifft die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen für Touristen. Nach Angaben des Reisenden ist es jetzt die Pflicht, dass Besucher jederzeit von einer Polizeieskorte begleitet werden. Ein ständiger Begleiter, die Polizeieskorte, wartete jeden Morgen und begleitete den Besucher bis in die Nacht. Außerdem stellte der Reisende fest, dass er, wenn er sich durch verschiedene Bezirke bewegte, von einem anderen Fahrzeug oder sogar einem Motorrad beschattet wurde. Diese Maßnahme scheint eingeführt worden zu sein, um die Sicherheit der Touristen zu gewährleisten, während sie verschiedene Regionen des Landes durchqueren.

Es wurden mehrere Organisationen genannt, die sich potenziell für das Kommen und Gehen der Touristen interessieren, darunter die örtliche Polizei, das Innenministerium, die libysche Einwanderungsbehörde, die Fremdenpolizei und die Innere Sicherheit. Im Rahmen dieser verstärkten Sicherheitsmaßnahmen hatte die Polizeieskorte Zugriff auf den Reisepass des Besuchers und andere persönliche Daten.

Eine besondere Erwähnung: At Home Café

Abgesehen von der historischen und natürlichen Schönheit Libyens stieß der Reisende in Tripolis auf eine skurrile Attraktion: das Café At Home. Dieses Café im europäischen und amerikanischen Vintage-Stil bietet einen wunderbaren Blick aufs Meer. Sein unerwarteter Charme inmitten der Umgebung wurde als "super süß und seltsam, an einem so besuchten Ort zu finden" beschrieben, ein Beweis für die Überraschungen, die Besucher in Libyen erwarten.

Cafe zu Hause (c) Stefan Samuelsson

Fazit

Trotz der verstärkten Sicherheitsmaßnahmen und anderer kleinerer Unannehmlichkeiten war die Erfahrung des Reisenden in Libyen unbestreitbar lohnend. Die schönen Sehenswürdigkeiten, freundlichen Einheimischen und einzigartigen Entdeckungen wie das At Home Café haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wenn Sie eine Reise nach Libyen in Erwägung ziehen, sollten Sie sich diese Erkenntnisse zu Herzen nehmen, Ihren Abenteuergeist wachhalten und sich auf eine einzigartige Reise durch ein Ziel vorbereiten, das endlose Überraschungen verspricht.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag von Stefan Samuelsson, veröffentlicht in der Facebook-Gruppe Every Passport Stamp

Schlagwörter:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DE_formalGerman